Passwort vergessen?     

Hitomi Wilkening, Fagott


Hitomi Wilkening geb. Makabe entstammt einem deutsch-japanischen Elternhaus und wurde 1972 in Frankfurt am Main geboren. Ersten Fagottunterricht erhielt sie im Alter von 10 Jahren von Heinrich Boning. Beim Wettbewerb „Jugend musiziert“ gewann sie 1989 den 1. Bundespreis und zwei Jahre später den 2. Bundespreis.


1990 wurde sie mit dem Kulturförderpreis der Stadt Dreieich ausgezeichnet; ein Jahr später begann sie ihr Hochschulstudium bei Karl Venulett in Frankfurt. 1992 setzte die Fagottistin ihre Studien bei Prof. Klaus Thunemann in Hannover fort. 1995/96 war sie als Praktikantin Mitglied des Württembergischen Staatsorchesters Stuttgart (Oper). In Berlin schloss sie 1997 ihr Studium ab und wurde im Anschluss daran als Solofagottistin vom Philharmonischen Orchester der Stadt Heidelberg engagiert.


Über ihre beruflichen Verpflichtungen hinaus ist Hitomi Wilkening eine gefragte Kammermusikpartnerin.




Zurück zur Archiv-Übersicht.